Alle Beiträge von Lea Eisenberg

Buch des Monats „Die Macht der Würde – Globalisierung neu denken”

Menschenwürde als globales Maß

Die Würde des Menschen ist maßgeblich. In einer von maßlosem Wirtschaften und vermessenen Machtansprüchen gezeichneten Welt hat sie das Potenzial, ein verbindlicher Maßstab für die Globalisierung zu sein. Denn die Menschenwürde kennen alle Kulturen und Religionen.

Die normative Macht der Würde wird von Autorinnen und Autoren unterschiedlicher Arbeitsfelder durchbuchstabiert. Dabei lassen sie ihre eigenen kulturellen und religiösen Traditionen in eine gemeinsame Botschaft münden: Wenn wir die Globalisierung human gestalten wollen, brauchen wir nicht mehr und nicht weniger als ein neues Bekenntnis zur Würde des Menschen und der Natur.

Auch dieses „Buch des Momats“ finden Sie zur Ausleihe in unserer Mediothek!

UNS GEHÖRT DIE WELT! Das Buch des Monats von Klaus Werner-Lobo

„Das Buch hat mein Leben völlig umgekrempelt, mich radikalisiert und wütend gemacht. Ich möchte, dass es so viele Leute wie möglich lesen: Mein Buch des Jahres“

Charlotte Roche

Für Frau Roche war es das Buch des Jahres, wir nehmen es gerne aus unsere Mediothek als Buch des Monats auf und empfehlen es Ihnen als nächste Leselektüre.

In diesem Buch erklärt Klaus Werner-Lobo ruhig und verständlich die Macheschaften der Multis und verhilft so zu bewusstem Konsum.

Die Globalisierung hat viele reich, doch die Mehrheit der Weltbevölkerung noch ärmer gemacht. Große Konzerne verfolgen vor allem ein Ziel: Den maximalen Profit. Menschenwürdige Arbeitsbedingungen, ethische Grundsätze und Umweltschutz werden dem viel zu häuig geopfert. Warum das so ist, versucht dieses Buch zu ergründen. Es zeigt zugleich, dass keiner von uns machtlos ist. Es ist unsere Welt! Und es lohnt sich, für sie einzutreten.

Michael Carolan: CHEAPONOMICS- Warum billig zu teuer ist

Haben Sie sich auch schon mal gefragt wie es möglich ist, dass alles immer billiger wird?

Michael Carolan hat darauf eine simple Antwort: Es ist nicht möglich!

Die Dinge und ihre Herstellung werden nicht billiger- ihre Kosten werde nur immer besser versteckt.

Eindringlich und unterhaltsam schildert Cheaponomics die ökonomische und soziale Sackgasse, in die wir uns mit dem Billigwahn manövriert haben, und zeigt Auswege auf.

Erik Orsenna: Die Zukunft des Wassers

Image result for die zukunft des wassers erik orsenna

Das Wasser ist die Grundlage allen Lebens.
Doch die Hälfte der Menschheit leidet unter Wassermangel, verschmutztem Trinkwasser oder gewaltigen Überschwemmungen. Mit dem Klimawandel werden sich die Extreme verschärfen, und schon jetzt ist die Trockenheit in Europa angekommen. Erik Orsenna nimmt uns in diesem Buch auf eine Reise um den gesamten Erdball mit, nach Australien, Indien und China über Israel, Schwarzafrika, Lateinamerika nach Barcelona und Berlin. Seine Begegnungen mit Bauern, Politikern, Ärzten und Wissenschaftlern werden durch Orsennas hellwache Beobachtungen, seine Erklärungen und kritischen Fragen sowie sein menschlicher Blick lassen uns eindringlich erfahren, welchen Bedrohungen unser Planet und seine Bewohner ausgesetzt sind. Und wir begreifen nach und nach, mit welchen Lösungen wir die Zukunft retten können.