für Kinder

Produkt des Monats 06/2021

Bälle von BadBoyz

Woher? Pakistan

Was ist besonders?

  • BadBoyz ist ein Familienunternehmen und ein Unternehmen mit sozialer Verantwortung (CSR). Das Unternehmen arbeitet nur mit fairtraide zertifizierten Hersteller*innen zusammen. Die (Fuß)bälle, die sie produzieren, sind demnach alle fairtrade zertifiziert. Das Unternehmen ist ein Teil von FAIR BAND, einem Zusammenschluss von über 30 Importeur*innen und Händler*innen von fairgehandelten Produkten.
  • Das Unternehmen achtet jedoch nicht nur auf die fairtrade Zertifizierung, sondern untersützt die Produzent*innen auch Vorort und verfolgt Projekte, die die Gleichberechtigung von Frauen in der pakistanischen Arbeitswelt verstärken sollen. Zum Beispiel mit dem Aware-Mother-Projekt
  • Darüberhinaus fördert BadBoyz den Verein Kinderherzen und unterstützt Schulen und Kitas in Deutschland mit Sachspenden.
  • Auf der Website von BadBoyz kann zudem eingesehen werden wer viel viel an einem Ball verdient.

*Angebot: Beim Kauf eines Balls von BadBoyz erhalten Sie 10 Prozent Rabatt.

Quelle: Bad Boyz

Produkt des Monats 06/2019

Bälle von Bad Boyz

Woher? Aus Pakistan

Was ist besonders?

  • Bad Boyz ist ein Familienunternehmen, dass Fairtrade zertifizierte Bälle herstellen lässt.
  • Darüberhinaus leistet das Unternehmen im Herstellungsland Hilfe in Form von materieller oder finanzieller Untersützung, dem Bau von WC-Häusern oder durch die Aufrüstung von Schulen mit Tischen und Stühlen.
  • Das Unternehmen setzt sich auch für die Gleichberechtigung der Frauen in Pakistan ein, wie z.B. mit dem „Aware Mothers“-Projekt.
  • Aber auch Schulen und Kitas in Deutschland werden von dem Unternehmen mit Sachspenden unterstützt.
  • Zusammen mit den pakistanischen Herstellern arbeiten sie an ökologischen und sauber hergestellten Bällen.

*Angebot: Beim Kauf eines Balles von Bad Boyz erhalten sie 10 Prozent Rabatt

Quelle: Bad Boyz Ballfabrik

Fußbälle

z.B. Fußbälle aus Pakistan
ballFußbälle, Handbälle, Beachvolleybälle
Herkunftsland: Pakistan
Produzent: Talon Sports
Importeur: gepa

Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 1998 hatte die gepa den Ball im fairen Handel ins Rollen gebracht. Die fair gehandelten Bälle werden nicht nur ohne Kinderarbeit hergestellt, sondern die Näherinnen und Näher erhalten auch mehr Lohn als üblich – damit Kinder erst gar nicht gezwungen sind, mitzuarbeiten. Acht von zehn Fußbällen weltweit kommen aus der pakistanischen Stadt Sialkot und Umgebung. Continue reading Fußbälle