Klimabildung für alle!

Studierende revolutionieren das Bildungssystem

©Public Climate School
©Public Climate School

vom 17.05. – 21.05.2021 fand die vierte bundesweite Public Climate School statt. Eine Woche lang zeigten „Students for Future“-Gruppen aus ganz Deutschland, wie sie sich die Bildung der Zukunft vorstellen: Interaktiv, innovativ und interdisziplinär.

Im Vordergrund standen dabei besonders Themen der nachhaltigen Entwicklung und Aspekte der Klimagerechtigkeit. Das Event ist zudem Teil der BNE-Wochen der Deutschen UNESCO Kommission, die den ganzen Mai über stattfinden.

Ziel der Public Climate School ist es, auf das Ausmaß der Klimakrise hinzuweisen, Handlungsoptionenaufzuzeigen und einen Wandel voranzutreiben. Auch die Ortsgruppe Gießen beteiligt sich an der Kampagne. Neben der Übernahme von verschiedenen Universitätsveranstaltungen wurden Interviews mit Expert:innen für die sozialen Kanäle geführt und eine Mahnwache in der Gießener Innenstadt mit Kundgebung organisiert. Diese fand am 22. Mai ab 12 Uhr statt. Verschiedene Menschen (u.a. Scientists For Future) füllten diese Versammlung mit spannenden Vorträgen. Auch Julia Czabon von der Bildungsgruppe des Weltladen Gießens hielt eine sehr ergreifende Rede.

Informationen zum bundesweiten Programm finden sie auf: publicclimateschool.de.

IMPRESSIONEN