Schokolade

z.B. Fairena Bio-Schokolade

schokolade100g Tafel
Herkunftsländer: Bolivien und Philippinen
Produzent: u.a. El Ceibo
Importeur: gepa

 

 

Die Fairena Bio-Schokolade gibt es in acht leckeren Sorten:
Praliné, Noir, Crisp, Vollmilch, Blanc, Nuss, Noir Orange und Mint.

Die wichtigsten Rohstoffe für die fair gehandelte Bio Schokolade – Kakao und Vollrohrzucker – bezieht die gepa von Kleinbauern-Genossenschaften aus Lateinamerika und Asien. Der Kakao aus Bolivien stammt hauptsächlich von dem Kleinbauern-Zusammenschluss El Ceibo.

Die Kleinbauern auf der philippinischen Zuckerrohrinsel Negros verkaufen den Mascobado-Vollrohrzucker an die gemeinnützige Vermarktungsorganisation ATC (Alter Trade Corporation), von der die gepa den Zucker bezieht. Durch den höheren Preis für das Zuckerrohr können die Bauern zum Beispiel ihre Häuser renovieren, Gemüsegärten anlegen und das Schulgeld der Kinder bezahlen.

Bei der Herstellung von Fairena Bio-Schokolade finden nur sorgfältig ausgesuchte Zutaten aus anerkannt ökologischem Landbau Verwendung, z.B. feiner Mascobado Vollrohrzucker und hochwertiger Kakao. Die Bio-Schokolade ist ein reines Naturprodukt, das ohne naturidentische Aromastoffe und Soja-Lezithin hergestgellt wird.

Die Verarbeitung erfolgt in einem besonders sorgfältigen und aufwendigen Verfahren:
Die Zutaten werden bis zu 48 Stunden – drei- bis sechsmal länger als üblich conchiert, das heißt in traditionellen Walzrührwerken veredelt. Dieser Methode sorgt dafür, dass sich die verschiedenen Zutaten ohne die Zugabe von Emulgatoren gut miteinander verbinden.

Die Innenverpackung besteht aus Polypropylen (PP). Dieses Material bietet den gleichen Produktschutz wie sonst bei Schokolade übliche Aluminiumverpackungen, ist jedoch durch den niedrigen Energieaufwand bei Herstellung und Entsorgung umweltverträglicher.