Tag Archives: Kenia

Produkt des Monats 06/2020

Tücher und Hammamtücher

Woher? Kenia und Indien

Was  ist besonders?

  • Hergestellt werden die Tücher von Kiboko Leisure Wear in Kenia, dort arbeiten 80 Angestellte, die vor Ort ausgebildet und qulaifiziert werden. Vertrieben werden sie von Weltpartner. (siehe Bild)
  • FOUTA ist der tunesische Name für das Tuch was in der traditionellen Hammam-Badekultur verwendent wird.
  • Die Hammamtücher werden in Indien in einer familienbetriebenen Handweberei hergestellt und bestehen aus GOTS-Zertifizierter Bio-Baumwolle.
  • Der Betrieb garantiert seinen Mitarbeiter*innen u.a. eine Kranken– und Sozialversicherung sowie eine Rentenversicherung. Es wird ein Mindeslohn gezahlt und für die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz wird auch gesorgt. Kinderarbeit ist verboten und wird durch das Vorzeigen der Geburtsurkunde überprüft.
  • Die Weberei erhält bei der Bestellung der FOUTAs eine Vorauszahlung, wodruch sie die Baumwolle bezahlen können.
  • Vertrieben werden die Hammamtücher von fairkauf Handelskontor.
  • Die saugfähigen und schnell trocknenden Tücher sind perfekt geeignet für die sommerliche Badesaison oder auch als Tischdecke!

Quelle: Welt Partner

* Beim Kauf eines Tuchs oder Hammtuches erhalten sie 20 Prozent Rabatt.

Kisii-Specksteinprodukte

kisii_specksteinprodukte_web

Quellen: www.el-puente.dewww.dwp-rv.de, https://de.wikipedia.org/wiki/Kenia

  • Herkunftsland: Kenia
  • Speckstein aus der Region rund um Kisii
  • Sitz von Smolart: Dorf Tabaka nahe der Kleinstadt Kisii (Westkenia)

Mit dem Kauf dieses Produkts … verbessert sich das Einkommen von traditionellen KunsthandwerkerInnen, die in Kenia aus der Region rund um Kisii seit 1990 zur der Organisation Smolart gehören. Mit einem Teil der Erlöse führt Smolart unter anderem soziale Gemeinschaftsprojekte z.B. zur Gesundheitsfürsorge, Aidsaufklärung oder (Fort-)Bildung durch und unterhält einen eigenen Kreditfonds.

Wusstest Du schon, dass

… schätzungsweise 15 000 Menschen vom traditionellen Kunsthandwerk der Specksteinschnitzerei in der Region leben
… die Produktion – vom Abbau des rohen Steins bis hin zu den Schnitzereien und der Bemalung – fast ausschließlich per Hand erfolgt?
… der Kisii-Speckstein eine ganz besondere Art ist und dort in verschiedenen Schattierungen und Härten vorkommt?
… etwa zwei Drittel der rund 200 Mitglieder vom Smolart Frauen sind?

Siegel: wfto_label_el_puente_guaranteed_sb-li

Informationen zum Download

Stand: 11/2016