TTIP – Widerstand und das Alternative Handelsmandat (ATM)

Eine demokratische Handelspolitik für Mensch und Umwelt durchsetzen!

Vortrags- und Diskussionsabend

mit Johannes Lauterbach, Tübingen

Mo, 2. Februar 2015, 20:00
ESG Gießen, Henselstraße 7
Eintritt frei – Spenden sind willkommen!

Der Widerstand gegen TTIP, CETA, TISA & Co. wächst, aber die Zielrichtung der europäischen Handelspolitik ändert sich bisher nicht. Sie bleibt an den Interssen europäischer Konzerne und am Freihandelsdogma orientiert – auf Kosten von Mensch und Umwelt.
Wir müssen nicht nur TTIP verhindern, sondern die Handelspolitik auf eine andere Grundlage stellen.
Johannes Lauterbach, der Referent des Vortrags- und Diskussionsabends, zu dem der Weltladen herzlich einlädt, hat für ATTAC Deutschland an dem Projekt „Alternatives Handelsmandat“ (ATM) mit 60 anderen Gruppen aus der EU mitgearbeitet und wird es vorstellen. Außerdem werden wir darüber diskutieren, wie es mit dem Widerstand gegen TTIP und die Freihandelsagenda beim globalen Aktionstag im April weitergeht.