Weltladentag am 8. Mai: Die Welt braucht einen Tapetenwechsel. Gestalte ihn mit!

©Weltladen Dachverband

Die Wirtschafts- und Finanzkrise haben es gezeigt, ebenso wie die Covid-19-Pandemie und der Klimawandel: Unsere Art zu leben und zu wirtschaften ist nicht zukunftsfähig. „Die Welt braucht einen Tapetenwechsel. Gestalte ihn mit!“ – Unter diesem Motto lädt der Weltladen Dachverband in diesem Jahr dazu ein, dass jeder einzelne von uns das eigene Handeln überdenkt und neu gestaltet – sei es in Konsumentscheidungen, dem gesellschaftlichen Miteinander oder dem privaten Engagement. Die gute Nachricht ist: Wandel ist möglich.

Zivilgesellschaftliche Organisationen wie der Weltladen können eine wichtige Rolle in diesem Prozess der sozialökologischen Transformation dadurch einnehmen, da sie Diskussionsraum schaffen und neue Werte in die Gesellschaft bringen können.

Wir sind zudem davon überzeugt, dass einige der Grundprinzipien des Fairen Handels unabdingbare Bausteine sind, die diesen Wandel antreiben können und tragen müssen.

Am 8. Mai, dem deutschlandweiten Weltladentag, werden wir vor dem Weltladen im Rahmen der Aktion #GönnDirWandel Impulse aushängen, die Passant:innen konkrete Handlungsbeispiele und Reflektionsfragen bieten, wie sie im eigenen Alltag zu mehr Nachhaltigkeit, Solidarität, Gleichberechtigung, Respekt, Transparenz und Dialog beitragen können.

Kommen Sie gerne auch im Weltladen vorbei, lassen Sie sich vom thematischen Schaufenster inspirieren und erfahren Sie mehr dazu, wie Sie sich bei uns direkt engagieren können.

Lesetipp: Bereits im September 2020 veröffentlichte ein Bündnis verschiedener zivilgesellschaftlicher Organisationen ein Positionspapier mit dem Titel “Build Back Fairer”- Wirtschaftliche Erholung gerecht gestalten.