Produkt des Monats 3/2017

Mango Kokos Bällchen 

PH8-14-02720 ct günstiger

 

  Woher?  Von den Philippinen

Was ist besonders? Die Zutaten für die Mango Kokos Bällchen stammen von philippinischen Kleinbauern, die durch die Preda-Stiftung unterstützt werden. Durch den Erlös eines großen Mangobaumes können die Schulkosten von zwei Kindern für ein ganzes Jahr gedeckt werden. Daneben setzt sich Preda für Kinderrechte und gegen Kinderprostitution sowie Menschenrechtsverletzungen ein.

Und sie sind einfach super lecker und ideal zu Kaffee und Tee oder als Snack zwischendurch!

Was ist drin? Mango°(60%), Kokosnuss°(20%), Zucker, entrahmte Milch, Schwefeldioxid (0,09)
°aus Fairem Handel mit Preda, Philippinen

*Angebot: Beim Kauf einer Packung Mango Kokos Bällchen gibt es 20 Cent Rabatt. Gültig bis Ende März 2017.

Quelle: Fairhandelsgenossenschaft dwp

15.2.: Gespräch mit Dr. Jürgen Grässlin

Liebe Friedensfreundinnen- und freunde,

wir laden euch/ Sie ganz herzlich ein zu einer Diskussion mit  Jürgen Grässlin zum Thema “ Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten“.

Dr. Jürgen Grässlin, Autor von u.a. “ Netzwerk des Todes“ und „Schwarzbuch Waffenhandel“ spricht am
Mittwoch, dem 15. Februar 2017 um 19.00 Uhr
in der Evangelischen Studierendengemeinde, Henselstr.7 in Gießen.
Mehr Informationen zu Veranstaltung  und Referent finden Sie hier: Gießener Friedennetzwerk.

Für das Friedensnetzwerk Gießen
Christa Schreier

Mo 30.01.2017: Niko Paech kommt wieder nach Gießen

PaechWann? Montag 30.01.2017 um 19 Uhr

Wo? Biologischer Hörsaal im JLU-Hauptgebäude, Ludwigstraße 23, 35390 Gießen

**Eintritt frei**

Wieder findet der bekannte Postwachstumsökonom Niko Paech den Weg nach Gießen und wird uns mit seinen Ideen zu dem Thema „Postwachstumsökonomie: Aufruf zu Produktivitätsverweigerung“ bereichern.

Was ist überhaupt Postwachstumsökonomie?

Momentan ist unsere Wirtschaft auf Wachstum ausgelegt. Sie wächst stetig – doch wie ist dies möglich in einer Welt mit beschränkten Ressourcen? Hierbei sind nicht nur natürliche Ressourcen, wie Erdöl, Wasser oder die wichtige Ressource Boden gemeint, sondern auch menschliche Grenzen existieren. Immer mehr Menschen leiden unter Burn Out oder Depressionen. Die Postwachstumsökonomie beschreibt eine Wirtschaft, die eine Alternative zu dem stetigen Wachstumsmodell bietet – denn eins ist sicher, unsere Wirtschaft kann nicht unendlich wachsen.

Warum zu Niko Paechs Vortrag gehen?

Prof. Dr. Niko Paech ist ein Vorreiter im deutschen Postwachstums-Gedanken und schafft es leichtverständlich die Probleme und vor allem seine zahlreichen Lösungsansätze und Ideen einer alternativen Wirtschaft zu erläutern. Auch für alle, die vor einem Jahr Paech gelauscht haben, wird sich dieser Vortrag lohnen, denn er wird diesmal einen anderen Schwerpunkt haben.

Wir freuen uns auf einen bereichernden, motivierenden Abend voller guter Ideen und interessanter Gespräche mit euch!

 

14.01.2017: Große Kleidertauschparty im Jokus Gießen

15400513_1410373108995622_5142772221744783732_n

Lust auf neue Klamotten? Dann ist Kleidertausch deine nachhaltige Alternative! Greenpeace und der Weltladen bieten euch die Plattform, euch aus zu tauschen. So gehts:

* Bring bis zu 5 Teile (auch Schuhe), die du nicht mehr tragen magst
* Geh glücklich mit neuen Herzstücken nach Hause
* Bring, was dir nicht mehr gefällt, aber nichts, was auseinanderfällt
* Eintritt frei

Kleiderannahme: 11-15 Uhr
Tauschparty: 13-17 Uhr

Wenn ihr eure Klamotten abgegeben habt, könnt ihr euch über die Greenpeace-Kampagne „Detox“ informieren. Die Bildungsgruppe des Weltladens hält eine Ausstellung für euch bereit.
Oder ihr stärkt euch bei Kaffee/Tee und Snacks vom Weltladen für die bevorstehende Tauschparty.

Mit dem Kleidertausch wollen wir gemeinsam mit euch einen Kontrapunkt zum unbegrenzten Konsum neuer Kleidung und der damit verbundenen Ausbeutung und Umweltverschmutzung setzen.
Hier findet ihr die Facebook-Veranstaltung dazu: https://www.facebook.com/events/103416036822617/

Lade auch deine Freunde ein!

#TauschDichAus