Veranstaltungen

Offener Weltbewusster Stadtrundgang

25. Juli 2020 18 Uhr vor dem Laden "Unverpacktes"

Am Samstag, den 25.07.2020 bieten wir 18 Uhr (vor dem Laden “Unverpacktes”) für Jugendliche und Erwachsene einen Stadtrundgang an, der die Zusammenhänge zwischen unserem Einkaufsverhalten und ökologischen sowie sozialen Umständen in anderen Teilen der Welt aufdeckt.

Am Samstag, den 25.07.2020 bieten wir 18 Uhr (vor dem Laden “Unverpacktes”) für Jugendliche und Erwachsene einen Stadtrundgang an, der die Zusammenhänge zwischen unserem Einkaufsverhalten und ökologischen sowie sozialen Umständen in anderen Teilen der Welt aufdeckt.

Dabei gehen wir zudem
darauf ein, wie ein bewusster, nachhaltiger
Konsum möglich sein kann. Die Teilnahme erfolgt ohne Anmeldung!

Bitte beachten Sie die Hygieneregeln für die Teilnahme an unserem Stadtrundgang:

  • eigene Mund-Nasen-Bedeckung mitbringen
  • Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen während der gesamten Dauer des Rundgangs
  • 1,5 m Mindestabstand zu den anderen Teilnehmern
  • keine Gegenstände zwischen den Personen austauschen
  • Husten- und Nies-Etiquette einhalten
  • Sie dürfen nicht teilnehmen, wenn Sie Erkältungssymptome haben.

Mehr entdecken – Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft
18 Uhr
online

"Was, wenn alles gut wird?" Es ist eine Frage, die sich Menschen selten stellen. Oftmals werden pessimistische Bilder der Zukunft gemalt. Der WWF hingegen sieht in der Energiewende eine Chance auf nachhaltige Veränderung.

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität
19 Uhr, ab 18 Uhr Infostände zum Fairen Handel und zu Menschenrechten
Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 7, 35390 Gießen

​Elektrofahrzeuge gewinnen hinsichtlich der angestrebten Energiewende im Straßenverkehr immer mehr an Beliebtheit. Betrieben mit einer Batterie und Brennstoffzellen, stellen sie momentan eine nachhaltigere Alternative zu herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotoren dar.