Veranstaltungen

Woche der Goldhandys

19. bis 27. Juni 2021

Vom 19. bis 27. Juni hat das Hilfswerk Missio wieder zu einer Woche der Goldhandys aufgerufen. Diese ist Bestandteil des Projekts „Aktion Schutzengel“, welches sich seit 2012 für Familien in der DR Kongo einsetzt, die unter den Folgen des jahrzehntelangen gewaltsamen Konflikts um die Rohstoffe des Landes leiden. Unterstützen Sie das Projekt und bringen Sie Ihr altes Handy im Weltladen vorbei…

(© Missio)

80 Prozent der Deutschen haben mindestens ein ungenutztes Handy zu Hause. Insgesamt sind es über 124 Millionen alter Mobiltelefone, die in Deutschlands Schubladen verstauben – dabei sind sie im wahrsten Sinne des Wortes noch Gold wert. Insgesamt kommen über 60 verschiedene Rohstoffe in unseren täglichen Begleitern zusammen. Viele davon können auch nach dem Ende des Gebrauchs extrahiert und wiederverwendet werden. Der wirtschaftliche und ökologische Grund, warum das alte Handy recycelt werden sollte, ist schnell einleuchtend.

Doch in der „Woche der Goldhandys“ wird deutlich, dass es um weitaus mehr geht. Seit 2012 setzt sich die Aktion Schutzengel des Katholischen Hilfswerks Missio für die verheerende Situation von Familien in der Demokratischen Republik Kongo ein, die seit Jahrzehnten unter gewaltsamen Konflikten um die Rohstoffe des Landes leiden. Schätzungsweise ein Drittel des weltweit eingesetzten Coltans kommt aus der DR Kongo und spielt eine zentrale Rolle in der Herstellung unserer Handys wie eingangs beschrieben. Insbesondere im Osten des Landes entzünden sich die Auseinandersetzungen immer wieder am Coltanabbau, doch auch andere Bodenschätze wie Kupfer und Zinn bergen Konfliktpotenzial.

Durch die Wiederverwertung unserer alten Handys werden folglich auch weniger Rohstoffe z.B. in der DR Kongo nachgefragt und die Konflikte nicht weiter beschleunigt. Als zweite Komponente der Aktion Schutzengel baut Missio durch den Erlös Trauma-Zentren für die Opfer des Konflikts vor Ort auf.

Mit Ihrer Handyspende im Weltladen oder einer anderen teilnehmenden Annahmestelle können Sie das Projekt nicht nur in der Woche der Goldhandys, sondern das ganze Jahr über unterstützen. Weitere Informationen finden Sie außerdem direkt auf der Projektseite von Missio.

Sie möchten noch mehr zum sozio-ökologischen Fußabdruck unserer Mobiltelefone erfahren? Hier geht’s zu unserem Vortrag „Umwelt(un)gerechtigkeit in globalen Lieferketten – wie fair sind unsere Smartphones?“ mit Dominique Eckstein.


Mehr entdecken – Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft
18 Uhr
online

"Was, wenn alles gut wird?" Es ist eine Frage, die sich Menschen selten stellen. Oftmals werden pessimistische Bilder der Zukunft gemalt. Der WWF hingegen sieht in der Energiewende eine Chance auf nachhaltige Veränderung.

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität
19 Uhr, ab 18 Uhr Infostände zum Fairen Handel und zu Menschenrechten
Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 7, 35390 Gießen

​Elektrofahrzeuge gewinnen hinsichtlich der angestrebten Energiewende im Straßenverkehr immer mehr an Beliebtheit. Betrieben mit einer Batterie und Brennstoffzellen, stellen sie momentan eine nachhaltigere Alternative zu herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotoren dar.