Presse & Berichte

Weltladen Gießen unterstützt Handelspartner im Globalen Süden mit 2155 Euro (PM)

Insgesamt 2155,07 Euro konnte der Weltladen Gießen zur Aktion #fairwertsteuer beitragen. Im Sommer 2020 rief ein Zusammenschluss aus Fair-Handels-Initiativen das Projekt ins Leben, um Produktionspartner des Fairen Handels während der Covid19-Pandemie zu unterstützen.

Aktion Fairwertsteuer 2020

Aktion Fairwertsteuer 2020 (© Weltladen-Dachverband)

Insgesamt 2155,07 Euro konnte der Weltladen Gießen zur Aktion #fairwertsteuer beitragen. Im Sommer 2020 rief ein Zusammenschluss aus Fair-Handels-Initiativen das Projekt ins Leben, um Produktionspartner des Fairen Handels während der Covid19-Pandemie zu unterstützen.

Deutschlandweit wurde Kund*innen in teilnehmenden Weltläden angeboten, bei ihrem Einkauf auf die Mehrwertsteuersenkung zu verzichten und den Ertrag stattdessen über ihren lokalen Weltladen in einen zentralen Fonds einzuzahlen.  Insgesamt kamen auf diesem Wege über 400.000€ zusammen, von denen ein Großteil bereits an 70 Produzentenorganisationen in 20 Ländern geflossen ist.

„Wir bekommen sehr positive Rückmeldungen von unseren Handelspartnern weltweit“, sagt Renate Schiebel, Vorstandsmitglied des Weltladen-Dachverbandes und Mitglied des Vergabegremiums der Aktion. „Aus ihnen geht hervor, dass wir mit der Aktion sowohl akute Nothilfe leisten, aber auch dazu beitragen konnten, dass die Menschen wieder ihrer Arbeit nachgehen können. Das ist uns sehr wichtig, denn der Faire Handel zielt ja darauf ab, dass unsere Partner eigenständig wirtschaften können.“

Viele Handelspartner im globalen Süden konnten in der Krise keine wirtschaftliche Unterstützung durch ihre Regierungen erfahren und erlebten zudem Einbrüche in Verkaufsmöglichkeiten vor Ort sowie erschwerte Exportbedingungen für ihre Produkte. Die Aktion #fairwertsteuer hat genau hier angesetzt, um auf die Nöte der Menschen am Anfang globaler Lieferketten einzugehen und durch Soforthilfen Arbeitsstellen zu sichern, Planungssicherheit zu ermöglichen und Perspektive zu schaffen. Wieder einmal bestätigt sich durch die Aktion das Wirtschaftsmodell des Fairen Handels, welches langfristige und solidarische Partnerschaften fördert.

Zum Abschluss der Aktion #fairwertsteuer ruft der Weltladen-Dachverband auch Privatpersonen dazu auf, den eingerichteten Fonds durch Einzahlungen zu unterstützen und so ihrer Solidarität Ausdruck zu verleihen. Bis zum 31. März kann für diesen Zweck das unten genannte Sonderkonto verwendet werden.

Weltladen-Dachverband e.V.
IBAN: DE92 4306 0967 1084 4741 00

"Fairwertsteuer bringt 400 000 Euro"

Gießener Anzeiger vom 18.03.2021


Mehr entdecken – Presse & Berichte

Weltbewusster Stadtrundgang

Presse & Berichte

Weltbewusster Stadtrundgang

Gute Neuigkeiten – der weltbewusste Stadtrundgang findet wieder statt!

Letzten Donnerstag haben unsere Bildungsgruppe und das Weltladen Team intern an unserem weltbewussten Stadtrundgang teilgenommen. Hierbei ging es um die drei verschiedenen Themenbereiche Lebensmittelverschwendung, Wasserknappheit und Müllvermeidung.

Neuer alternativer Stadtplan für Gießen

Presse & Berichte

Neuer alternativer Stadtplan für Gießen "Die Wandelkarte" ist da

Die Wandelkarte zeigt Geschäfte und Institutionen in Gießen, die nachhaltig Handel oder nachhaltige Waren verkaufen.

Umsatz um 250 Prozent gewachsen

Presse & Berichte

Umsatz um 250 Prozent gewachsen

Umzug des Weltladens hat sich gelohnt, auch für Produzenten in fernen Ländern / Leitungswechsel: Sua Dahle folgt Katrin Schlechtriemen

Für Arbeit unter menschenwürdigen Bedingungen (PM)

Presse & Berichte

Für Arbeit unter menschenwürdigen Bedingungen (PM)

It’s time for a fashion revolution!
Am 23. April 2013 stürzte die Rana Plaza Textilfabrik in Sabhar, Bangladesch ein und forderte 1.136 Todesopfer. Anlässlich diesen Unglückes, beteiligte sich die Bildungsgruppe des Weltladen Gießens zusammen mit vielen verschiedenen lokalen Akteur:innen an der diesjährigen Fashion Revolution Week.