Veranstaltungen

Intergenerationeller Austausch im Rahmen der Senior*innenmesse

16:30 bis 18:30 Gemeindesaal der Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 9

Am 1.10. wollen wir bei einem intergenerationellen Austausch über verschiedene Themen, wie z.B. Fairen Handel oder Ernährung sprechen.

Programm Senior*innenmesse

Programm Senior*innenmesse (© Seniorenbüro Stadt Gießen)

Am 1.10. bieten wir einen intergenerationellen Austausch im Rahmen der Senior*innenmesse an. Die Senior*innenmesse wird vom Büro für Frauen und Gleichberechtigung organisiert und findet verteilt in der Gießener Innenstadt statt.

Unser intergenerationeller Austausch richtet sich sowohl an Senior*innen, als auch an alle anderen Menschen unterschiedlichen Alters. Wir wollen an diesem Nachmittag mit euch über Themen wie Fairer Handel, Ernährung oder Verpackung von Lebensmitteln sprechen. Der Austausch findet in Kleingruppen unter den aktuellen Corona-Regeln und unter Einhaltung von Hygieneregeln statt.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmer*innenzahl wird um Anmeldung gebeten. Teilnehmer*innen müssen entweder völlig geimpft oder genesen sein oder aber einen negativen Coronatest vorweisen.

Wann: 1.10. 16:30-18:30

Wo: Gemeindesaal der Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 9

Anmeldungen unter: bildung_at_weltladengiessen.de

Weitere Infos gibt es hier.

Das vollständige Programm der Senior*innenmesse können Sie hier herunterladen.


Hygieneregeln:

Folgende Regeln, nach den jetzigen geltenden Corona-Regeln sowie basierend auf dem Schutzkonzept der Pankratiusgemeinde, sind während der gesamten Veranstaltung einzuhalten:

  • Persönliche Nahkontakte vermeiden und Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 bis 2 m (5qm) zu anderen Personen beim Sitzen.
  • Hygieneregeln und Niesetikette sind einzuhalten, gründliches und regelmäßiges Händewaschen und Hände desinfizieren. Desinfektionsmittel steht am Eingang bereit.
  •  Das grundsätzliche Tragen von medizinischen oder FFP2 Mund-Nasenmasken während der Veranstaltung.
  • Regelmäßiges Lüften der Räume durch uns, die Veranstalter*innen.
  • Teilnahme an der Veranstaltung nur möglich als vollständig geimpft oder genese Person sowie mit einem gültigen negativen Testergebnis. Menschen mit Erkältungssymptomen ist die Teilnahme verboten.
  • Bitte nur an den vorgesehenen und zugewiesenen Plätzen sitzen.
  • Kein Ausschank von Kaffee, Tee oder Wasser. Aus hygienischen Gründen sind eigene Getränke mitzubringen, um den Kontakt über Gegenstände zu vermeiden.
  • Die Weitergabe von Gegenständen ist grundsätzlich verboten.
  • Die Kontaktdaten der teilnehmenden Personen wird für die Datenerfassung für die Infektionskettenverfolgung aufgenommen und für vier Wochen aufgehoben und dann vernichtet.



Mehr entdecken – Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft
18 Uhr
online

"Was, wenn alles gut wird?" Es ist eine Frage, die sich Menschen selten stellen. Oftmals werden pessimistische Bilder der Zukunft gemalt. Der WWF hingegen sieht in der Energiewende eine Chance auf nachhaltige Veränderung.

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität
19 Uhr, ab 18 Uhr Infostände zum Fairen Handel und zu Menschenrechten
Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 7, 35390 Gießen

​Elektrofahrzeuge gewinnen hinsichtlich der angestrebten Energiewende im Straßenverkehr immer mehr an Beliebtheit. Betrieben mit einer Batterie und Brennstoffzellen, stellen sie momentan eine nachhaltigere Alternative zu herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotoren dar.