Veranstaltungen

Vortrag: “Umwelt(un)gerechtigkeit in globalen Lieferketten” – 15.03.2021

15.03.2021 um 19 Uhr Zoom

Wie fair sind unsere Smartphones?Wie steht der Konsum von Produkten wie Smartphones, die in globalen Lieferketten hergestellt wurden, in Beziehung mit den schädlichen Folgen ihrer Produktion?

(© Thomas Meinlschmidt)

Wie fair sind unsere Smartphones?

Online-Vortrag

15.03.2021 ab 19 Uhr

Wie steht der Konsum von Produkten wie Smartphones, die in globalen Lieferketten hergestellt wurden, in Beziehung mit den schädlichen Folgen ihrer Produktion?

Am Beispiel eines konventionellen Smartphones und des sogenannten Fair Phones sollen Fragen der Umweltgerechtigkeit betrachtet werden. Ein besonderer Fokus soll auch auf die Wirkung von Abkommen wie dem Lieferkettengesetz gelegt werden.

Dominique Eckstein studierte “Menschenrechte, Demokratie und Globalisierung” in Barcelona, nachdem sie 12 Jahre in Lateinamerika studiert und gearbeitet hat. In Lateinamerika engagierte sie sich für Gemeinden, die von Menschenrechtsverletzungen und Ressourcenkonflikten durch den industriellen Bergbau und agroindustrielle Landwirtschaft betroffen sind.

Vortragsreihe “Wie fair ist unser ‘Fortschritt’?” verpasst? Kein Problem, wir zeichnen die Vorträge auf und laden sie anschließend auf YouTube hoch.

Um zum Vortrag “Umwelt(un)gerechtigkeit in globalen Lieferketten – wie fair sind unsere Smartphones?” vom 15.03.2021 mit Dominique Eckstein zu gelangen, klicke hier.


Mehr entdecken – Veranstaltungen

Fortbildung Ressourcengerechtigkeit

Veranstaltungen

Fortbildung Ressourcengerechtigkeit
25. Juni, 10:00 – spätestens 18:00 Uhr
Holz- und Technikmuseum HTM, Im Schacht 6, 35435 Wettenberg

Liebe Engagierte und Bildungsaktive! wir laden Euch herzlich zu unserer diesjährigen Multiplikator*innen-Fortbildung Ende Juni im Holz- und Technikmuseum in Wettenberg ein! Die Fortbildung beschäftigt sich mit globaler Ressourcengerechtigkeit. Viele unserer Filme, Filmgespräche, Workshops und auch unsere aktuelle Outdoor-Ausstellung Trotz Reichtum arm thematisieren Konflikte rund um den globalen Ressourcenabbau und -verbrauch. Umso wichtiger, mit der Thematik vertraut zu bleiben und sich neue Aspekte zu erschließen. Die Ausstellung steht zur Zeit am Veranstaltungsort, so dass Ihr sie auf der Fortbildung direkt erleben könnt!