Veranstaltungen

Fachkonferenz "Lernwege und Spurensuche über Grenzen hinweg – Entwicklungspolitische Ansätze in der Kommune“

15:00 - 18:00 Foyer Stadttheater Gießen

Am 24.11. findet im Foyer des Stadttheaters Gießens die Fachkonferenz "Lernwege und Spurensuche über Grenzen hinweg – Entwicklungspolitische Ansätze in der Kommune“ statt.

Einladung Fachkonferenz

Einladung Fachkonferenz (© Stadt Gießen )

Programm:

Als Key Note Speaker wird Kafalo Sékongo, Referent mit dem Schwerpunkt „Globales Lernen und Internationale Bildungspartnerschaften“, einen ersten Input zum Thema geben, mit dem wir in die Diskussion über Chancen und Möglichkeiten internationaler Lernprozesse einsteigen können. In einem moderierten Gespräch werden wir im Anschluss über das erste Jahr unseres Austauschs zwischen Gießen und Windhoek reflektieren, der ein gutes Beispiel für einen solchen Lernprozess bildet.

Naita Hishoono, Projektpartnerin vom Namibia Institute for Democracy, wird mit ihrem Impulsvortrag zum umstrittenen Aussöhnungsabkommen zwischen Deutschland und Namibia einen hochaktuellen und brisanten Themenpunkt zur Konferenz beisteuern und Hintergründe der Debatte in Namibia darstellen, die in Deutschland kaum diskutiert werden.

Thematisch an die koloniale Vergangenheit Deutschlands anschließen und zeigen wie man diese gemeinsam aufarbeiten kann, wird Manuela Rochholl anhand eines weiteren Beispiels internationaler Zusammenarbeit auf kommunaler Ebene, in einem Bericht zur Forschungskooperation des Oberhessischen Museums mit Iringa/Tansania und Yaoundé/Kamerun zu Raubkunst.

Weitere Inforamtionen erhalten Sie hier.

Anmeldung bitte an Janina.Brendel_at_giessen.de.

Wann? 24.11. 15 -18 Uhr 

Wo? Stadttheater Gießen, Großes Haus (Foyer), Südanlage 1, 35390 Gießen


Mehr entdecken – Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft
18 Uhr
online

"Was, wenn alles gut wird?" Es ist eine Frage, die sich Menschen selten stellen. Oftmals werden pessimistische Bilder der Zukunft gemalt. Der WWF hingegen sieht in der Energiewende eine Chance auf nachhaltige Veränderung.

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität
19 Uhr, ab 18 Uhr Infostände zum Fairen Handel und zu Menschenrechten
Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 7, 35390 Gießen

​Elektrofahrzeuge gewinnen hinsichtlich der angestrebten Energiewende im Straßenverkehr immer mehr an Beliebtheit. Betrieben mit einer Batterie und Brennstoffzellen, stellen sie momentan eine nachhaltigere Alternative zu herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotoren dar.