Veranstaltungen

Vortrag: „Mehr Fairness durch Kooperativen?“ – 26.03.2021

26.03.2021 um 19 Uhr Zoom

Kaffeeanbau als Instrument des Empowerment für Frauen in NicaraguaFaire Konditionen durch Warenketten zu schaffen ist das Ziel von der Kaffee-Kooperative Soppexcca (Sociedad de Pequeños Productores Exportadores de Café) im Norden Nicaraguas.

(© Thomas Meinlschmidt)

Kaffeeanbau als Instrument des Empowerment für Frauen in Nicaragua

Online-Vortrag

26.03.2021 ab 19 Uhr

Faire Konditionen durch Warenketten zu schaffen ist das Ziel von der Kaffee-Kooperative Soppexcca (Sociedad de Pequeños Productores Exportadores de Café) im Norden Nicaraguas.

  

In Kooperation mit Gipanic e.V. und dem Marburger Weltladen.

Karla Méndez berichtet als Südfreiwillige des Weltladens Marburg von der vielfältigen Arbeit. Ihre Mutter ist Mitglied der Kooperative. Karla zeigt an dem Beispiel der Kooperative, wie diese, weit über den Kaffeeanbau hinaus, ein anderes Verständnis von „Fortschritt“ vorstellt, zu der Demokratieförderung und Geschlechtergerechtigkeit gehören.

Vortragsreihe “Wie fair ist unser ‘Fortschritt’?” verpasst? Kein Problem, wir zeichnen die Vorträge auf und laden sie anschließend auf YouTube hoch.

Um zum Vortrag “Mehr Fairness durch Kooperativen?” vom 26.03.2021 mit Karla Méndez zu gelangen, klicke hier:

Passend zur Thematik besteht auch die Möglichkeit, die Online-Ausstellung des Marburger Weltladens “Mit Power in die Zukunft. Der Kampf von Frauen in Nicaragua” anzuhören. Die Ausstellung kann auch auf Spanisch angehört werden.


Mehr entdecken – Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Was, wenn alles gut wird? Eine Vision für eine nachhaltigere Zukunft
18 Uhr
online

"Was, wenn alles gut wird?" Es ist eine Frage, die sich Menschen selten stellen. Oftmals werden pessimistische Bilder der Zukunft gemalt. Der WWF hingegen sieht in der Energiewende eine Chance auf nachhaltige Veränderung.

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität

Veranstaltungen

Vortrag: Ein gutes Leben für alle? - Anforderungen an die ethische Herstellung von Batterien im Hinblick auf die steigende Nachfrage von Elektromobilität
19 Uhr, ab 18 Uhr Infostände zum Fairen Handel und zu Menschenrechten
Pankratiusgemeinde, Georg-Schlosser-Straße 7, 35390 Gießen

​Elektrofahrzeuge gewinnen hinsichtlich der angestrebten Energiewende im Straßenverkehr immer mehr an Beliebtheit. Betrieben mit einer Batterie und Brennstoffzellen, stellen sie momentan eine nachhaltigere Alternative zu herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotoren dar.